Sonntag, 19. Mai 2013

Guinness-Schokoladenkuchen

Auf dieses Rezept bin ich bereits im Februar eher zufällig gestoßen, als ich nach einem passenden Geburtstagskuchen für ein männliches Familienmitglied gesucht habe. Ich kann euch sagen: Das ist eines der besten "Zufallsrezepte", das mich je im Internet angelächelt hat. Unglaublich lecker, schokoladig und wirklich saftig.
Da am Wochenende eine Einweihungsparty anstand, war für mich klar: Der Gastgeber bekommt einen Guinnesskuchen. Denn mal ehrlich: Männer und Bier...das passt doch so gut wie immer! :)
Also hab' ich mich, neben einer riiieeesigen Portion Müslitraum, ans Backen gemacht.


Guinness-Schokoladenkuchen
(für eine 26er Springform)

Teig:
300ml Guinness
250g Butter
75g Backkakao
400g Zucker
140ml Saure Sahne/Schmand
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
275g Mehl
1 TL Backpulver

Außerdem:
2 Becher Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
Backkakao zum Verzieren




Zuerst gebt ihr das Bier mit der Butter in einen Topf und erwärmt alles, bis die Butter geschmolzen ist. Anschließend den Topf wieder von der Platte nehmen.
Nun kommen der Backkakao und der Zucker dazu. Alles gut verrühren.
In einer extra Schüssel verquirlt ihr die Saure Sahne/den Schmand mit den Eiern und dem Vanillezucker und gebt das ganze zu der Bier-Kakao-Mischung.
Mehl und Backpulver mischen und langsam unterrühren, bis ein glatter Tag entsteht. (Nicht erschrecken, der Teig ist wirklich ein wenig flüssig.)

Füllt den Teig in eine gefettete Springform (Ich kann an dieser Stelle wirklich das Wilton Bake Easy!-Spray empfehlen. Dieses Spray ist wirklich klasse und erspart mühsames Einfetten der Form) und backt den Kuchen bei 180° C für 50-60 Minuten.
Bevor ihr den Kuchen aus der Form löst, ist es ratsam, ihn gut auskühlen zu lassen.

Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker auf und streicht den abgekühlten Kuchen damit ein. Zum Schluss kann man ihn noch nach Belieben mit Kakao verzieren.




Ich mag diesen Kuchen sehr gerne und kann ihn euch wirklich nur empfehlen.

Ich wünsche euch noch ein entspanntes Pfingstwochenende. Genießt die freien Tage :D

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus :) Aber ich finde die Vorstellung das da Bier drinne ist irgendwie komisch :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war beim ersten Mal, als ich den Kuchen gemacht habe, auch eher skeptisch, wie er wohl schmecken wird.
      Aber ich muss sagen, man schmeckt das Bier an sich eigentlich nicht wirklich raus. Ich glaube aber, dass der Kuchen unter anderem durch das Bier so saftig wird :)
      Also lohnt sich auf jeden Fall, ihn auszuprobieren :)

      Löschen