Donnerstag, 28. Februar 2013

Selbstgemachte Erdnussbutter

Ich liebe ja Erdnussbutter...
...daher habe ich mir gedacht: Warum nicht einfach mal selbstmachen?!
Gesagt, getan.






Erdnussbutter
(für ein Glas)

1 Dose Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
Öl
Eine Prise Zucker


Für meine Erdnussbutter habe ich mich für die "fertige" Variante der Erdnüsse entschieden, sprich: Erdnüsse, die bereits geschält, geröstet und gesalzen sind. Man bekommt sie in jedem Supermarkt und Discounter zu kaufen.
Ihr könnt natürlich auch frische Erdnüsse verwenden und diese selbst in der Pfanne anrösten und nach Geschmack salzen.

Die Erdnüsse werden zusammen mit der Prise Zucker einfach in den Mixer gegeben und auf höchster Stufe ein paar Minuten zerkleinert. Zwischendurch immer wieder gut durchrühren, damit alle Nüsse erfasst werden.
Dann nach Bedarf Öl hinzugeben (vorsichtig dosieren) und weiter mixen, bis die Erdnussbutter die Konsistenz hat, die ihr am Liebsten habt. Wenn ihr die crunchy Erdnussbutter bevorzugt, müsst ihr den Mixer natürlich nicht solange laufen lassen wie für die cremige Variante. Ich persönlich mag zum Beispiel lieber cremige Erdnussbutter.
Zum Schluss solltet ihr die Erdnussbutter abschmecken und eventuell noch mit etwas Salz nachwürzen.
Anschließend könnt ihr sie in Schraubgläser abfüllen.






Kommentare:

  1. yummi...jetzt hab ich hunger auf erdnussbutter :D

    http://ananasnina.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Die Erdnussbutter ist echt lecker, könnte mich davon ernähren :-)

    AntwortenLöschen