Freitag, 7. Februar 2014

Slutty Brownies

Ich bin ja ein bekennender Fan der Lecker Bakery :) Seit ich das erste Mal diese tolle Zeitschrift (das ist irgendwie ja schon fast das falsche Wort...Zeitschrift...das klingt nach so wenig, obwohl die Lecker Bakery ja irgendwie doch soooo viel ist :D) in den Händen gehalten habe, musste ich pünktlich zum Erscheinungsdatum aller weiteren Ausgaben zum Zeitungshändler meines Vertrauens rennen und das gute Stück ergattern. Und man findet immer, wenn man mal wieder eine der Ausgaben in einer ruhigen Minute durchblättert...ja wirklich immer ein "neues" Rezept, das man unbedingt ausprobieren muss.
So ähnlich ging es mir mit den Slutty Brownies aus Vol. 2/2013. Klar hatte ich sie schon oft beim Durchstöbern gesehen...aber erst vor Kurzem ist der "Funke" übergesprungen und ich musste sie unbedingt ausprobieren. Da hat es sich natürlich super angeboten, dass ich als "Einstand" nach der Ausbildung sowieso eine Kleinigkeit für die lieben Kollegen mitbringen wollte. Gesagt, getan! Zusammen mit leckeren American Brownies haben sich die Slutty Brownies also auf den Weg zur Arbeit gemacht ;D
Und das Feedback war ziemlich eindeutig: Die Kombi aus Cookie-Teig, Oreo-Keksen und Brownie kam bei allen super an. Testurteil: Sehr gut :)



Slutty Brownies
(für ca. 20 Stück)

Cookie-Teig:
 50g gehackte Zartbitterschokolade (hier: Schokotropfen)
125g weiche Butter
175g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
175g Mehl
1 TL Backpulver

Brownie-Teig:
200g Zartbitterkuvertüre
250 Butter
 3 Eier
75g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
75g Mehl
1 Prise Salz

Außerdem:
etwa 250g Oreo-Kekse




Für den Cookie-Teig schlagt ihr Butter, Zucker, Salz und das Ei cremig auf. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Zum Schluss nun noch die Schokolade unterheben.
Legt eine eckige Back- oder Auflaufform (Maße ca. 20x25 cm) mit Backpapier aus und verstreicht den Cookie-Teig mit einem Esslöffel darauf.
Backofen auf 150° C vorheizen.
Für den Brownie-Teig lasst ihr die Kuvertüre zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und anschließend leicht abkühlen. Eier, Zucker und Vanillezucker verrühren und die Schokoladenbutter dazugeben. Mehl und Salz mischen und unter den Teig rühren.
Die Oreo-Kekse werden nun nebeneinander auf den Cookie-Teig in eure Form gelegt. Anschließend den Brownie-Teig darauf verteilen und glatt streichen.
Die Slutty Brownies werden für 30-35 Minuten gebacken...und schon sind sie fertig :)

Es empfiehlt sich übrigens, die Brownies nicht allzu groß zu schneiden, da sie zwar seeeeeehr lecker aber auch ziemlich mächtig sind. Zur Not kann man sich dann immer noch ein zweites Stück nehmen ;D


Kommentare:

  1. Ich MUSS diese Teile auch noch machen! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss gestehen, ich habe keine einzige Ausgabe der Lecker Bakery, aber wie oft stand ich schon davor und habe fleissig durchgeblättert....eines Tages sollte ich sie mir wohl doch mal mitnehmen.
    Die "Slutty Brownes" klingen jedenfalls ziemlich lecker. Alles was Oreo enthält muss ja eigentlich lecker sein ;)

    AntwortenLöschen