Freitag, 19. April 2013

Selbstgemachte Reese's

Mittlerweile hat sich meine kleine Liebe zu allen möglichen Dingen, die mit Erdnussbutter zu tun haben, bestimmt rumgesprochen.
Nachdem ich vor Kurzem eher zufällig auf dieses Rezept für selbstgemachte Reese's (das sind diese kleinen Schokolädchen, die mit Erdnussbutter gefüllt sind ♥ ) gestoßen bin, war es also nur eine Frage der Zeit, bis ich es ausprobieren musste.
Und nun war es soweit und ich kann euch sagen: Göttlich! :)


Reese's
(für ca. 20 Stück)

2 Tafeln Vollmilchschokolade
1 EL Butter
2 gute EL Erdnussbutter
Papierförmchen für Mini-Muffins



Zuerst zerkleinert ihr die Schokolade und lasst sie im Wasserbad schmelzen.
Währenddessen könnt ihr schonmal die Papierförmchen auseinandermachen und auf einem Brettchen oder Teller "bereitstellen".
Die Butter verflüssigen und mit der Erdnussbutter gut verrühren.
Von der flüssigen Schokolade gebt ihr nun so viel in die Förmchen, dass der Boden gleichmäßig, aber nicht zu dick bedeckt ist (bei mir war das ungefähr ein halber Teelöffel. Am besten, ihr verteilt die Schokolade mit dem Teelöffel, dann ist der Boden etwas dünner).
Jetzt nehmt ihr eure Unterlage, auf der die Formen stehen und stoßt sie einige Male auf den Tisch, sodass sich die Schokolade gleichmäßig verteilt.
Nun wird die Erdnussbuttermischung in einen Spritzbeutel gefüllt und nach Bedarf auf den Schokoladenboden gegeben. Und wieder die Unterlage aufstoßen.
Wenn die Erdnussbutterschicht relativ eben ist, gebt ihr so viel Schokolade darüber, dass sie bedeckt ist (das sollte ca. 1 TL sein).
Und dreimal dürft ihr raten...richtig! - Wieder leicht auf den Tisch stoßen. Nur so bekommt ihr am Ende eine schöne, glatte Oberfläche.
Jetzt müssen eure Reese's nur noch in den Kühlschrank und komplett aushärten...und dann dürft ihr sie auch schon genießen.
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich vielleicht wiederhole...sie sind sooooo lecker ♥
Also: Schnell nachmachen ;D





Kommentare:

  1. Oh wow - das ist eine super Idee! :)
    Ich liebe Erdnussbutter auch total - und die Reese's sehen super aus :)
    Sofort abgespeichert!

    AntwortenLöschen
  2. Habe gleich mal das Rezept geklaut und Deinen ganzen Beitrag mitganommen und bei mir gepostet ;-) mit Blog this...das sieht nämlich soooo lecker aus und ich liebe diese Süsses ;-)

    lg
    NimrodelAT

    AntwortenLöschen
  3. Hey das hört sich echt gut an.Aber ich hab eine Frage: Vorrausgesetzt mann ist sie nicht gleich auf, wie lange würden sie sich dann halten?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje.
      Das ist eine wirklich gute Frage :D
      Bei uns "überleben" sie in der Regel nie länger als...3-4 Tage. MAXIMAL (kommt natürlich drauf an, wie viele Leckermäulchen sich dran zu schaffen machen :) ).
      Aber da ja im Prinzip bis auf die Butter keine Zutaten drin sind, die recht schnell verderben (Butter hält sich im Kühlschrank ja eigentlich auch sehr lange, aber ist von den Zutaten wohl die empfindlichste, denke ich.). Im Kühlschrank würde ich sie (gerade bei den Temperaturen) so oder so aufbewahren. Am besten in einem geschlossenen Behälter - Eine Dose oder ein Glas mit Deckel oder so.
      Ich schätze mal, dass sie sich schon 2-3 Wochen halten. Aber garantieren oder 100%ig sagen kann ich das nicht, da ich es noch nie miterleben konnte :D
      Vielleicht probiere ich es zur Gewissheit irgendwann mal aus...wenn ich es schaffe, sie nicht nacheinander doch zu essen :D

      Löschen