Sonntag, 10. März 2013

Time for Cake Pops

Cake Pops, also Kuchen-Lollis, sind mittlerweile auch aus deutschen Küchen kaum noch wegzudenken.
Da sie so kompakt und leicht transportierbar sind, kann man sie so gut wie überall genießen.
Auch an mir ist dieser Trend natürlich nicht vorbeigegangen und daher möchte ich euch zeigen, wie simpel sie in der Herstellung doch sind.
Allerdings muss man dazusagen, dass man, wenn man Cake Pops machen möchte, genug Zeit dafür einplanen sollte (falls man, so wie ich, keinen dieser neuen Cake Pop Maker besitzt).


Zitronen-Kirsch-Cake Pops
 (für etwa 20-25 Stück)

Teig:
110g Butter
110g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
110g Mehl
1 TL Backpulver
Saft einer halben Zitrone

Außerdem:
Frischkäse
Marmelade (Kirsche)
Zitronensaft
Kuvertüre
Lollistiele




Alle Zutaten für den Teig zusammenrühren, in eine beliebige Form füllen und bei etwa 180° C backen.
Die Backzeit variiert je nachdem, welche Form ihr nehmt. Ich benutze am liebsten kleine Backformen wie zum Beispiel Muffinförmchen, da hier die Backzeit wesentlich kürzer ist.
Den Kuchen/die Muffins auskühlen lassen und in einer Schüssel zerbröseln.
Zu den Krümeln werden nun Frischkäse und Marmelade gegeben, bis eine formbare Masse entsteht. Anschließend mit Zitronensaft abschmecken.
Jetzt müsst ihr aus der Masse kleine Kugeln formen. Ich habe die Menge mit einem großen Löffel abgestochen, damit alle Kugeln ungefähr gleichgroß sind.
Am besten setzt ihr sie auf ein mit Frischhaltefolie ausgelegtes Brett, dann lassen sie sich auch problemlos wieder ablösen.
Das sollte dann ungefähr so aussehen:




Die Kugeln gebt ihr dann für ca. 10-15 Minuten ins Tiefkühlfach.
Währendessen schmelzt ihr die Kuvertüre im Wasserbad.

Nehmt die Kuchenkugeln aus dem Gefrierfach, taucht ein Ende der Stiele in die Kuvertüre und steckt dieses dann vorsichtig in die Kugeln.
Wenn die Stiele fest sind, taucht ihr die Kugeln in die Kuvertüre, lasst sie vorsichtig abtropfen und verziert sie nach Belieben. Jetzt muss die Kuvertüre nur noch abkühlen. Das funktioniert am Einfachsten, wenn ihr die Stiele in Styropor steckt, sodass sie genügend Halt haben.
Und schon sind eure Cake Pops fertig :)


 


Nutella-Cake Pops
(für etwa 20-25 Stück)

 Teig:
110g Butter
110g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
110g Mehl
1 TL Backpulver
etwa 2 EL Nutella

Außerdem:
Frischkäse
Nutella
Kuvertüre
Lollistiele



  

Wie bereits bei den Zitronen-Cake Pops, rührt ihr alle Zutaten für den Teig zusammen und gebt sie in einer beliebigen Form bei 180° C in den Ofen.
Wenn der fertige Kuchen abgekühlt ist, zerbröselt ihr ihn in eine Schüssel und gebt soviel Frischkäse und Nutella hinzu (das Verhältnis muss jeder nach eigenem Geschmack bestimmen), bis eine feuchte, formbare Masse entstanden ist.
Formt aus der Masse gleichgroße Kugeln, setzt sie auf ein Schneidebrett und gebt alles für 10-15 Minuten in das Gefrierfach.






Zur gleichen Zeit schmelzt ihr die Kuvertüre im Wasserbad.
Die Lollistiele werden mit einer Spitze in die Schokolade getaucht und dann in die Kugeln gesteckt.
Jetzt wieder abkühlen lassen, bis die Schokolade und somit die Stiele fest geworden sind.
Zum Schluss taucht ihr die Kugeln in die Kuvertüre, lasst die überschüssige Schokolade gut abtropfen und erkalten.




Wie ihr seht, sind der Kreativität bei Cake Pops keine Grenzen gesetzt.
Man kann also nach Lust und Laune ausprobieren, was man persönlich am liebsten mag.

Bitte entschuldigt auch die teilweise etwas bescheidene Qualität der Bilder (im Bezug auf die Lichtverhältnisse). Nur leider hat das Wetter heute nicht wirklich mitgespielt und von jetzt auf gleich wurde aus blauem Himmel mit Sonnenschein(!) ein durch und durch grauer Wolkenschleier.

Kommentare:

  1. Wow lecker! Das sieht echt gut aus! Dein Blog ist schön ich folge dir :) Schau doch mal bei mir vorbei, vielleicht magst du meinen Blog ja auch!
    Liebe Gruesse
    Julie

    Www.asoulrevelation.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Cakepops sehen lecker aus. Hast du die CakePops auch mal mit Fertigkuchen probiert? Ich verlink dir da mal was. http://bit.ly/19uMzMw

    AntwortenLöschen